uberschriftsidebar
logo

impressum




zurück

Solo

Bach

zum Anfassen

aktuelles vita links
projekte diskographie kontakt



Im Duo

Hermann Naehring und Warnfried Altmann

Beide Musiker verfügen über eine klassische Ausbildung, beide Musiker haben reiche Orchester- bzw. Big-Band-Erfahrung, beide Musiker sind in der Bandbreite zwischen Weltmusik und freier Improvisation zu Hause. Das heißt, ein Konzert von Altmann und Naehring ist ein Ereignis zwischen kammermusikalischer Geschlossenheit und improvisatorischer Fantasie. Zwei Erzähler sind am Werk, die sowohl die leisen und sensiblen Töne beherrschen, die aber sich auch im gegenseitigen musikalischen Gespräch zu einer Improvisationskraft treiben können, die dem Hörer den Atem stocken lässt. Die Zuhörer dürfen gespannt sein auf ein kontrastreiches und einfühlsames Konzert.

Warnfried Altmann wurde 1958 geboren. Er studierte an der Musikhochschule Dresden im Hauptfach Saxophon und arbeitete eine Reihe von Jahren als Musiker in diversen Big Bands. Seit Anfang der achtziger Jahre spielt er in verschiedenen Jazzformationen und komponiert. Sein Hauptschaffensfeld ist die Improvisation, die ihn auch mit Künstlern anderer Bereiche, Tänzern, bildenden Künstlern, Pantomimen, Lyrikern, Schriftstellern, Publizisten zusammenführt.

Warnfried Altmann hat einen Lehrauftrag für Improvisation an der Magdeburger Otto-von-Guericke-Universität. Seine musikalische Arbeit wurde in zahlreichen Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie auf bisher zehn CD-Produktionen dokumentiert. Eine intensive Konzerttätigkeit führt ihn jedes Jahr durch ganz Deutschland und in das europäische Ausland. Altmann kann auch auf einen längeren Studienaufenthalt in Tanzania verweisen.

duo